Was hat Rollerfahren mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun?

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Was hat Rollerfahren mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun?
Ja, von außen betrachtet vielleicht gar nichts aber bist du schon einmal mit einem Fahrzeug, das nicht schneller als 50 km/h fährt auf einer Landstraße unterwegs gewesen und hast eine ganze Schlange Autos hinter dir hergezogen, die alle nur darauf warten, endlich an dir vorbei zu kommen?
Ich habe eine schöne rosafarbene Vespa zu meinen runden Geburtstag von meinem lieben Mann bekommen und hatte nun keine Ausrede mehr. Ich habe sie liebevoll Uschi getauft. Also rauf auf die Uschi und raus in die Welt. Naja, nicht ganz so schnell, erst einmal auf einen großen Parkplatz zu. üben und da Uschi eine ganz alte Dame mit Gangschaltung ist, ersteinmal auf einem Automatikroller das Fahren an sich üben. Dann raus in den Verkehr. Ohje wie anders war da doch vieles als im Auto oder auf dem Fahrrad 🙈. Das Gewöhnungsbedürftigste aber war für mich, dass ich den anderen eindeutig im Weg war und daran überhaupt nichts ändern konnte. Ich durfte mir da bewusst werden, dass ich das gleiche Recht habe auf dieser Straße zu fahren, wie die ganzen Autos, die hinter mir in der Schlange fuhren. Als ich endlich gelernt hatte auf der Uschi zu fahren, durfte ich lernen, Nachsicht und Rücksicht von den anderen Verkehrsteilnehmern ein zu fordern, wenn ich mal wieder nicht rechtzeitig von der Ampel weg kam oder mich mal wieder verschalten hatte. Wichtig war es für mich auch, mich nicht selbst dafür zu verurteilen, sondern es so hin zu nehmen wie es war und es das nächste Mal vielleicht besser zu machen.
Warum ich Euch das alles erzähle? Es gibt viele Menschen wie mich, die immer versuchen es allen anderen Recht zu machen und für andere auch immer den Weg frei machen. Unsere Lernaufgabe ist es unter anderem uns selbst mit gutem Gewissen (!) ein wenig wichtiger zu nehmen. Mir hat dabei meine Ausbildung zur Begleitenden Kinesiologin sehr viel geholfen. Solche Situationen werden mit Hilfe von kinesiologischen Balancen entstresst, so dass ich mich auf meiner Uschi und eben auch in ähnlichen Situationen, auch in beruflichem Kontext, wohlfühlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.