Gedanken-Hygiene

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Heute geht es um Hygiene! 🙃 Allerdings nicht ums HĂ€ndewaschen oder ZĂ€hneputzen, sondern um Gedanken und Sprachhygiene. Gedanken und Worte haben Kraft und Energie, auch dann wenn sie nicht ausgesprochen werden. Es ist wichtig, wie du denkst und erst recht wie du sprichst. Auch bei scheinbar belanglosen Plaudereien oder beim ErzĂ€hlen macht es einen Unterschied ob du z.B. sagst: „ich war Zuhause“ oder ob du sagst „ich war nur Zuhause“ Mit dem Wort „nur“ machst du das vorher Gesagte kleiner, bedeutungsloser. Wenn du das bei Personen oder Gruppen machst fĂ€llt es noch mehr ins Gewicht. „Meine Freundin war da“ und „es war nur meine Freundin da“.
SelbstverstĂ€ndlich kommt es auf den Kontext an, manchmal hat das Wörtchen „nur“ mit seinem verkleinerden Aspekt auch eine beruhigende Funktion. „Ich war alleine im Haus und ich fand es unheimlich. Es polterte auf der Treppe aber es war nur die Katze, die ein WollknĂ€uel jagte.“
Ich möchte euch mit diesem kurzen Exkurs in den Gebrauch der Sprache dazu animieren, besser darauf zu achten was ihr denkt oder sagt. In Bezug auf euch aber auch in Bezug auf andere. Meinst du es so wie du es denkst? Möchtest du die Person wirklich verkleinern,verharmlosen oder herabsetzen oder ist es ein FĂŒllwort, das sich dort eingeschlichen hat und den Text verfĂ€lscht und, ganz wichtig, da nichts einfach so geschied, dir vielleicht auch deine wahre Meinung zu der betreffenden Person oder Personengruppe zeigt, um die es geht. Wenn dir also das was du denkst nicht gefĂ€llt und du dir denkst, das meine ich doch gar nicht so, dann darfst du an dieser Stelle tiefer eintauchen. Denn seien wir mal ehrlich, bei solchen eingeschlichen Wörtchen geht es meistens nicht um eine x- beliebige Person oder Gruppe, nein, meist geht es dabei um einen selbst oder eine Gruppe, zu der man gehört. Achte darauf und korrigiere deine Gedanken in dem du das FĂŒllwort heraus nimmst. Vergleiche die beiden Varianten. Welche hört sich kraftvoller, positiver und aussagekrĂ€ftiger an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.